Die Autoren - Roman Kmenta und Regina Pikart

STRETCHTEST

 

 

Stretchtest - So interpretieren Sie Ihre Ergebnisse

So, geschafft. Und war es schwierig sich zu entscheiden? Vielleicht hat auch die eine oder andere Frage auf Ihr Leben nicht perfekt gepasst. Wichtig ist - Sie haben sich mit den Themen beschäftigt.

Als Auswertung des Tests haben Sie % Zahlen erhalten. Diese können Sie grob so interpretieren:

Unterschiedliche Werte in unterschiedlichen Bereichen
Sehr wahrscheinlich haben Sie verschiedene Werte in den einzelnen Lebensbereichen. Sie können nur leicht unterschiedlich sein oder auch weit auseinanderklaffen. Je extremer Sie in einem Bereich in der Stretchzone sind, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass ein oder mehrere andere Bereiche hinterherhinken. Das ist logisch, denn Stretching erfordert Energie und Focus - beides steht nicht unendlich zur Verfügung.

0 %-10 % Todeszone
Sollten Sie in einem oder in mehreren Bereichen einen % Wert von unter 10 haben, dann heißt es aufgepasst. Sie könnten hier in der Todeszone sein. Reflektieren Sie diesen Bereich nochmals gesondert und sprechen Sie diesen zum Beispiel auch mit Ihrem Partner (vor allem wenn es um den Bereich Partnerschaft und Familie), einem Freund, einem Coach, Ihrem Finanzberater oder Ihrem Arzt (beim Thema Körper und Gesundheit) durch. Noch ist nicht alles verloren - aber es heißt rasch aktiv werden.

11 % - 50 % Komfortzone
Wenn Sie in einem Bereich zwischen 11% und 50% gelandet sind fühlen Sie sich möglicherweise sehr wohl dort. Kein Wunder, Sie befinden sich ja auch in Ihrer Komfortzone. Möglicherweise ist Ihnen aber auch langweilig, ab und an zumindest. Hier sind zwei Dinge zu tun: Einerseits genießen Sie den Zustand ruhig, ruhen Sie sich fallweise hier aus und füllen Sie Ihre Energiereserven ein wenig auf. Andererseits könnten Sie sich überlegen, wie Sie von hier aus Stretchen können. Was sind Ihre nächsten Ziele und was Ihre nächsten Schritte in die Stretchzone. Und dann gehen Sie raus und stretchen Sie - bloß nicht zu lange hier verweilen.

51 % - 100 % Stretchzone
Gratulation - Sie befinden sich auf dem Weg Ihrer persönlichen Weiterentwicklung und lernen beständig Neues. Beachten Sie dabei, besonders wenn Sie in mehreren Bereichen hohe % Werte erreicht haben, ab und an auch in die Komfortzone zu gehen, um ein wenig zu regenerieren. Überprüfen Sie ob Sie die hohen Werte in einem oder in mehreren Lebensbereichen erreichen. Geht ein extrem hoher Wert in einem Bereich möglicherweise auf Kosten eines anderen?

Ziel: Ausgeglichenheit auf hohem Niveau
Es gibt viele Menschen, die in einzelnen Bereichen sehr hohe Stretchfaktoren erreichen und sehr wenige, die in vielen oder allen Bereichen dieses Kunststück schaffen. Das hängt mit der Fokussierung auf einen Bereich zusammen. In diesen fließt dann sehr viel Energie und Zeit. Grundsätzlich ist Fokus etwas Gutes und grundlegend wichtig, um vorwärts zu kommen.

Wenn aber z.B. die hohen Stretchfaktoren im Bereich Beruf auf Kosten der Gesundheit oder/und der Familien gehen, dann sollten Sie sich die Frage stellen wie sinnvoll das ist. Die wahren Meister des Stretching erreichen hohe Stretchfaktoren in allen Bereichen. "Ausgeglichenheit auf hohem Niveau" lautet das Ziel.